Autopanne-Ratgeber
Falsch getanktWissenswertes

Diesel statt Benzin getankt – was tun?

Geschätzte Lesezeit: 2 min
Diesel statt Benzin getankt – was tun

In der Regel weiß jeder Autofahrer, welchen Kraftstoff er in sein Fahrzeug tanken muss. Zur Sicherheit steht dies auch häufig im Tankdeckel. Doch im hektischen Alltag kann es vorkommen, dass man im Eifer des Gefechts zum falschen Tankrüssel greift. Und schon ist es passiert, man hat Diesel statt Benzin getankt. Bemerkt man des Fauxpas rechtzeitig, muss man mit keinen allzu großen Konsequenzen rechnen. In diesem Fall reicht es aus, wenn Sie Ihr Fahrzeug nicht mehr starten und den Dieselkraftstoff abpumpen lassen. Anschließend wird das Fahrzeug mit Benzin, besser noch Super Plus vollgetankt. Haben Sie das Fahrzeug jedoch gestartet und sind mit qualmendem Auspuff liegen geblieben. Dann befindet sich der Diesel bereits in sämtlichen Rohrleitungen.

  • Zwar ist es weniger schlimm Diesel in einen Benziner, als Benzin in einen Diesel zu tanken, allerdings müssen die Rohrleitungen, die Benzinpumpe und der Kraftstofffilter aufwendig gereinigt werden, ehe das Fahrzeug wieder anspringt. Dies muss in den meisten Fällen von einer Werkstatt durchgeführt werden.
  • Auch nach der Reinigung kann es sein, dass das Fahrzeug noch einige Kilometer qualmt, bis der restliche Dieselkraftstoff mit „verbrannt“ wurde.

Was ist der Unterschied zwischen Diesel und Benzin?

Der größte Unterschied zwischen beiden Kraftstoffarten ist, dass Benzin sehr leicht entzündlich ist, Diesel jedoch erst bei großer Hitzeentwicklung brennt. Ein Benzinmotor ist ein sogenannter „Fremdzünder“. Der Kraftstoff wird hierbei mit einem Zündfunken zur Explosion gebracht. Ein Dieselmotor ist ein sogenannter „Selbstzünder“. Das heißt, dass sich der Kraftstoff unter hohem Druck selbst entzündet. Das Kraftstoff-Luftgemisch wird dabei im Brennraum so stark komprimiert, dass eine große Hitze entsteht. An kalten Tagen sorgt eine Glühkerze für die notwendige Temperatur. Daher ist es oftmals notwendig einen Diesel im Winter einige Sekunden „vorzuglühen“.

Wir hoffen wir konnten Ihnen helfen und erklären, was Sie tun können, sollten Sie versehentlich Diesel statt Benzin getankt haben.

Empfohlene Beiträge

Autobatterie Ladegeräte im Test

Autopanne Ratgeber

Was ist beim Radwechsel mit einem Wagenheber zu beachten?

Autopanne Ratgeber

Notrufsäule: So finden Sie sie am schnellsten

Autopanne Ratgeber