Autopanne-Ratgeber
BegriffeWissenswertes

Was ist ein sogenannter „weicher Liegenbleiber“?

Geschätzte Lesezeit: 1 min
Was ist ein weicher Liegenbleiber

Wer schon einmal einen Unfallschaden oder eine Autopanne hatte, dem ist eventuell bei der Abwicklung mit der Versicherung der Begriff „weicher Liegenbleiber“ untergekommen. Der Begriff stammt aus dem Versicherungswesen für Kraftfahrzeuge und beschreibt den Umfang des Schadens. Ist der entstandene Schaden so „weich“, dass es dem Fahrzeugführer noch möglich ist, dass Auto ohne Beeinträchtigung zur nächsten Werkstatt zu lenken, spricht man von einem „weichen Liegenbleiber“. Dieser steht im direkten Gegensatz zum sogenannten „harten Liegenbleiber“.

Empfohlene Beiträge

Fehlverhalten bei einer Autopanne – das sollten Sie vermeiden

Kann man ein Elektroauto abschleppen?

Autopanne Ratgeber

Reifendichtmittel: Was taugt das Reserverad aus der Dose?

Autopanne Ratgeber