Autopanne-Ratgeber
AutopanneWissenswertes

Fehlverhalten bei einer Autopanne – das sollten Sie vermeiden

Geschätzte Lesezeit: 2 min
Fehlverhalten bei einer Autopanne - diese Fehler sollten Sie vermeiden

Eine Autopanne ist ein schreckliches Erlebnis für jeden Autofahrer. Um sich, Ihre Mitfahrer und andere Verkehrsteilnehmer nicht auch noch zu gefährden, sollten Sie die in unserem Ratgeber aufgelisteten Fehler unbedingt vermeiden.

Diese Fehler sollten Sie bei einer Autopanne unbedingt vermeiden!

Fehler sind menschlich, doch in gefährlichen Situationen können Fehler lebensbedrohlich werden! So auch bei einer Autopanne. Deshalb ist es wichtig in einer solchen Lage ruhig und richtig zu handeln. Natürlich kommt es immer auf die Situation an, wie angespannt man ist. Wie Sie in einer jeweiligen Situation reagieren sollten, zeigen wir Ihnen jetzt.

Reifenpanne: Eine Reifenpanne gehört zu den häufigsten Pannenursachen in Deutschland. Zudem kann eine solche schnell gefährlich werden. Deshalb sollten Sie bei einem Reifenplatzer oder bei einem platten Reifen, in erster Linie ruhig bleiben, dass Lenkrad festhalten, keine zu starken Lenkbewegungen vornehmen und Ihr Fahrzeug vorsichtig mit eingeschalteter Warnblinkanlage auf dem Seitenstreifen ausrollen lassen. Handelt es sich um eine einspurige Fahrbahn, ist auch hier das Einschalten des Warnblinkers und das langsame ausrollen die richtige Vorgehensweise, um andere Verkehrsteilnehmer zu warnen. Schnelle Lenkbewegungen und starkes Bremsen, kann im schlimmsten Fall dazu führen, dass Ihr Fahrzeug ausbricht und Sie die Kontrolle über Ihr Fahrzeug verlieren. Wie sich Ihr Auto dabei verhält, können Sie auf einem Verkehrsübungsplatz herausfinden.

Fahrzeug geht einfach aus / springt nicht mehr an: Ist Ihr Fahrzeug an einer Kreuzung stehen geblieben und springt nicht mehr an oder ging während der Fahr einfach aus? Schalten Sie, falls möglich den Warnblinker an. Häufig liegt ein elektronisches Problem vor, oftmals ist auch die Batterie defekt oder der Generator versorgt die Batterie nicht mehr mit genügend Ladeleistung. Verlassen Sie Ihr Fahrzeug über die Fahrbahn abgewandte Seite und stellen Sie ein Warndreieck in ausreichendem Abstand hinter Ihrem Fahrzeug auf. Ziehen Sie dabei unbedingt eine Warnweste an. Verständigen Sie anschließend den Pannendienst. Warten sollten Sie jedoch immer außerhalb des Fahrzeugs, am besten noch hinter einer Leitblanke oder auf dem Bürgersteig. Zu groß ist die Gefahr, dass ein anderes Auto oder LKW Ihr Pannenfahrzeug übersieht.

Halten wir fest: Diese Fehler gilt es zu vermeiden

  • Geraten Sie nicht in Panik – bewahren Sie Ruhe und den Überblick.
  • Warnen Sie andere Verkehrsteilnehmer – Schalten Sie die Warnblinklichtanlage an, ziehen Sie eine Warnweste an und positionieren Sie ein Warndreieck hinter Ihrem Fahrzeug.
  • Verlassen Sie das Fahrzeug nicht in Richtung der Fahrbahn – vor allem auf der Autobahn sollten Sie das Fahrzeug immer über die Fahrbahn abgewandte Seite verlassen.
  • Warten Sie nicht im Auto – verweilen Sie immer hinter der Leitblanke oder auf dem Gehsteig.
  • Vermeiden Sie hastige Lenkbewegungen – lassen Sie Ihr Fahrzeug langsam ohne viel zu lenken oder zu bremsen ausrollen.
  • Vermeiden Sie starke Bremsungen – zu starkes bremsen kann dazu führen, dass Ihr Fahrzeug ausbricht und Sie die Kontrolle verlieren.

Wir hoffen wir konnten Ihnen mit unserem Ratgeber zeigen, welche Fehler Sie bei einer Autopanne unbedingt vermeiden sollten.

Empfohlene Beiträge

Die besten Auto Taschenlampen im Vergleich

Autopanne Ratgeber

Was ist ein sogenannter „weicher Liegenbleiber“?

Autopanne Ratgeber

Was ist beim Abschleppen zu beachten?

Autopanne Ratgeber