Autopanne-Ratgeber
Autopanne Ratgeber Wissenswertes

Weißer Qualm aus Motorraum – das kann es sein

Weißer Qualm aus Motorraum – daran kann es liegen

Steigt plötzlich weißer Qualm aus dem Motorraum deutet dies meist auf ein defektes Kühlsystem hin. In diesem Fall heißt es Ruhe bewahren und das Fahrzeug möglichst schnell und sicher zum Stehen bringen und den Motor ausschalten. Steuern Sie, sollte der Qualm während der Fahrt aus dem Motorraum steigen, den Seitenstreifen oder eine andere geeignete Stelle zum Halten an. Was Sie in einem solchen Fall auf keinen Fall tun sollten und was es außerdem zu beachten gilt, erfahren Sie im weiteren Verlauf des Ratgebers.

Motor qualmt weiß: Defekt am Kühlsystem?

Ein qualmender Motor lässt bei so manchem Autofahrer die Alarmglocken schrillen. Doch nicht immer muss ein teurer Motorschaden Grund für weißen Qualm aus dem Motorraum sein. Klar ist jedoch, dass es sich bei weißem Qualm häufig um Wasserdampf handelt, was auf einen Defekt am Kühlsystem hindeutet. Mögliche Gründe hierfür sind:

  • Geplatzter Kühlerschlauch.
  • Defekter Kühler.
  • Defekte Zylinderkopfdichtung.
  • Motor ist zu heiß gelaufen und das Kühlwasser kocht über.
  • Maderschaden.

Dies sind mögliche Ursachen für einen qualmenden Motor. Doch völliger Aufschluss, welcher Fehler mit Ihrem Motor oder Kühlsystem vorliegt, kann nur ein Besuch in der Werkstatt geben.

Als Laie sollten Sie auf keinen Fall eigenständig am heißen Kühlsystem herumdoktern – es drohen mitunter schwerste Verbrennungen!

Auch die Motorhaube sollten Sie nicht in einem Ruck öffnen, denn so kann heißer Dampf in Ihr Gesicht steigen, welcher ebenso zu Verbrennungen führen kann.

So erkennen Sie einen Defekt am Kühlsystem

Einen Defekt am Kühlsystem können Sie an folgenden Anzeichen erkennen:

  • Wasser tritt aus dem Kühlsystem aus und verteilt sich unter dem Auto.
  • Die Kühlmittel-Temperatur liegt über 100 Grad Celsius.
  • Es tritt weißer Rauch oder Qualm aus dem Motorraum.

Weißer Qualm aus dem Auspuff

Tritt der weiße Qualm anstelle des Motorraums aus dem Auspuff aus, könnte ein Defekt an der Zylinderkopfdichtung vorliegen. Auch ein Turbolader-Schaden könnte sich hinter dem austretenden Qualm aus dem Auspuff verbergen.

Eine weiterfahrt sollten Sie je nach Qualm-Menge vermeiden, da Sie somit andere Verkehrsteilnehmer gefährden können. Stellen Sie Ihr Fahrzeug am Fahrbahnrand ab und rufen Sie den Pannendienst. Dieser kann die erste Diagnose an Ihrem Fahrzeug stellen und bringt Ihr Auto anschließend in die nächste Werkstatt. Dort können weitere Diagnosen und Prüfungen gestellt werden.

Empfohlene Beiträge

Autopanne – was tun?

Autopanne Ratgeber

Autopanne: Wen ruf ich an?

Autopanne Ratgeber

Warndreieck: Mitführpflicht für Autofahrer

Autopanne Ratgeber