Autopanne-Ratgeber
Ratgeber Wissenswertes

Warndreieck: Mitführpflicht für Autofahrer

Warndreieck - Mitführpflicht für Autofahrer

Es gibt viele Dinge die man im Auto mit sich führt. Einige davon sind unnötig, andere hingegen Pflicht – so auch das Warndreieck. Doch warum gehört das Warndreieck eigentlich zur Pflichtausstattung? Wir gehen in diesem Ratgeber genauer auf diese Frage ein und verraten Ihnen, wie ein Warndreieck aussehen muss und wie es im Pannenfall aufgestellt werden muss.

Wozu braucht man ein Warndreieck?

Im Falle einer Autopanne macht ein Warndreieck andere Verkehrsteilnehmer auf Ihr Pannenfahrzeug aufmerksam, sodass es auch in eher unübersichtlichen Situationen wahrgenommen wird. Das Warndreieck gehört in Deutschland und Europa zur Pflichtausstattung jedes Autos. Führt man es nicht mit sich, droht sogar eine Geldstrafe.

Oftmals findet sich das Warndreieck in irgendeiner dunklen Ecke im Kofferraum wieder. Viele Autofahrer wissen nicht einmal wo sie das Warndreieck finden. Dies wird vielen klar, wenn Sie unfreiwillig in eine Polizeikontrolle geraten und die Polizeibeamten nach dem Warndreieck und dem Verbandskasten fragen. Doch dabei ist es nicht nur Pflicht ein Warndreieck mit sich zu führen, sondern auch gut zu wissen wo es sich genau befindet. Vor allem aber sollte das Warndreieck griffbereit liegen, damit man es im Notfall schnell aufbauen kann, um andere Verkehrsteilnehmer zu warnen und sich selbst zu schützen. Vor allem auf Reisen, in denen man viel Gepäck mit sich führt, bringt es nichts, wenn man vorher erst den gesamten Kofferraum ausräumen muss, um an das Warndreieck zu gelangen. Dabei kann es nämlich zu gefährlichen Situationen, bei denen es nicht selten zu Personenschäden kommt, kommen, wenn der nachfolgende Verkehr Ihr Fahrzeug zu spät wahrnimmt.

Dieses Bußgeld droht bei Nichtmitführung

„Darf, ich mal Ihr Warndreieck und Verbandskasten sehen?“, bei dieser Frage kommt so mancher Autofahrer ins Schwitzen. Denn kaum jemand beschäftig sich ausgiebig, vor Fahrtantritt, mit dem Thema. Jedoch ist es sehr wichtig zu wissen, an welchen Stellen im Auto sich diese Dinge befinden, um in einer Notsituation schnell handeln zu können. Wer kein Warndreieck vorzeigen kann oder mitführt, dem droht ein Bußgeld in Höhe von 15 Euro. Im Bußgeldkatalog steht dazu folgendes: „Warndreieck nicht dabei: Auch das Warndreieck gehört zur verpflichtenden Ausstattung im Auto. Kann der Fahrer kein Warndreieck in seinem Fahrzeug vorweisen, muss er mit einem Bußgeld in Höhe von 15 Euro rechnen.“ Bei nichtmitführen des Verbandskastens kommt zudem noch 5 Euro obendrauf.

Angebot
MYSBIKER MO0007 Warndreieck Notfalldreieck ECE R27 RED,1 Pack
  • Essentiell für alle Autofahrer: Satz von drei Dreiecken kann an der Seite der Straße von jedem gestellt werden, um andere Fahrer vor einer Panne oder einem Unfall als eine Straßenranderinnerung zu warnen.Es wird oft für den Straßenbau, LKW, Traktoren, Wohnwagen,und andere Sicherheitsausrüstung genutzt, damit Sie und Ihre Passagiere sicherer bleiben können.
  • Einfache Lagerung für faltbares Design:Diese Notfalldreiecken passen in eine praktische Kunststoff-Aufbewahrungsbox und ermöglichen schnelles Einrichten. Benötigt keine Batterien oder Werkzeuge zum Einrichten
  • Tag / Nacht-Notfallwarnanzeige: Das Dreiecksreflektor-Warn-Kit ist aus schlagfestem Polypropylen-Kunststoffgehäuse. Die Reflektoren sind aus rotem Acryl-Reflexmaterial für die Sichtbarkeit bei der Nacht und orangem fluoreszierendem Plastikmaterial für die Sichtbarkeit am Tag.
  • Triangle Base mit 4 Füßen / 90cm: Schweres Material und große Gewicht, passen flachem Boden. 4 Füßen sorgen für viel mehr ausgezeichnete Stabilität.
  • Kompakte Größe: Jedes Triangle Maße: 43 X 43-cm und zusätzlich in einer Kunststoffbox verpackt, perfekt für jedes Auto, LKW, SUV oder Motorrad.

Warndreieck regelmäßig überprüfen

Mindestens alle zwei Jahre, pünktlich zur Hauptuntersuchung, sollten Autofahrer das Warndreieck und den Verbandkasten überprüfen. Zwar besitzt ein Warndreieck, anders als ein Verbandkasten, kein Verfallsdatum, allerdings schadet eine Überprüfung nicht. Außerdem sollte man mindestens einmal das Warndreieck aufbauen, sodass man im Notfall nicht Ratlos vor der Aufgabe steht. Auch bei einem Gebrauchtwagenkauf sollte man diese Dinge kontrollieren, nicht das diese defekt oder abgelaufen sind.

So ist ein Warndreieck bei einer Panne aufzustellen

Ebenso wichtig zu wissen wo man das Warndreieck findet und wie man es aufbaut, ist es auch zu wissen, wie man ein Warndreieck im Falle einer Autopanne aufstellt. Denn 2 Meter hinter dem Fahrzeug macht es keinen Sinn, da in dieser Entfernung kein nachfolgender Verkehrsteilnehmer reagieren kann. Daher gibt es fest vorgeschriebene Abstände, an denen man das Warndreieck aufzustellen hat:

  • Innerorts beträgt der Abstand zwischen Pannenfahrzeug und Warndreieck 50 Meter.
  • Außerorts auf einer Landstraße muss die Entfernung mindestens 100 Meter betragen, auf Autobahnen sogar 200 Meter.

Zu Ihrer eigenen Sicherheit sollten Sie während des Aufstellens immer eine Warnweste tragen, die übrigens ebenfalls Pflicht in Deutschland ist!

Empfohlene Beiträge

Autopanne zuhause – was tun?

Autopanne Ratgeber

Reifenpanne richtig und sicher beheben – so geht’s

Autopanne Ratgeber

Autobatterie laden – so sollten Sie vorgehen

Autopanne Ratgeber